Καλή όρεξη Griechenland!

Die Griechische Küche ist sicherlich einer der Gründe, warum das Land zu den Lieblingsurlaubsländer der Österreicher zählt: Köstlicher Schafkäse, herzhafte Eintöpfe, schmackhafte Gemüsegerichte, frischer Fisch, duftende Kräuter und sonnengereifte Paradeiser - alles mit einem Schuss Olivenöl veredelt. So schmeckt Sommer!

GRIECHENLAND ZU GAST BEI EUREST

Für alle die den nächsten Urlaub nicht mehr erwarten können bringt Eurest Sommerfeeling an den Arbeitsplatz: Vom 11. bis 15. Juni laden wir Sie auf eine kulinarische Reise nach Griechenland ein.

Im Aktionszeitraum dürfen Sie sich täglich zumindest auf ein hellenisches Hauptgericht - abgerundet mit schackhaften Suppen, leichten Vorspeisen und süßen Desserts - freuen. Neben den zahlreichen Köstlichkeiten, haben wir auch an Gewinnspiel gedacht. Zu gewinnen gibt es eine Urlaubswoche in Rhodos. Mehr dazu erfahren Sie in Ihrer Eurest-Kantine.

DIESE KÖSTLICHKEITEN HABEN UNSERE KÜCHENCHEFS FÜR SIE VORBEREITET

Die griechische Küche

Die griechische Küche gibt sich ehrlich und unverfälscht. Sie braucht keine komplizierte Rezepte, sondern setzt auf saisonales, lokales Gemüse, aromatische Kräuter wie Oregano, Thymian, Minze oder Salbei und dem obligatorischen Olivenöl. Je nach Region kommen frischer Fisch, Fleisch (vorrangig Lamm und Ziege) und köstlicher Käse dazu.

Gegessen wird nicht einfach "Nebenei". Jede Mahlzeit ist ein sozialer, lebendiger Anlass. Je mehr Menschen am Tisch sitzen, umso besser. Mehr zur Griechischen Küche erfahren Sie auf unserem Blog.

REZEPTE ZUM NACHKOCHEN

Unser Executive Chef verrät Ihnen drei seiner Griechenland-Rezepte. Viel Spaß beim Nachkochen:

Avgolemono - Eier-Zitronen-Suppe

Pastitsio - Nudelauflauf mit Faschiertem

Joghurt mit Honig und Walnüssen

KENNEN SIE DIESE GERICHTE UND ZUTATEN?

STIFADO

Stifado ist ein herzhafter Eintopf aus der griechischen Fleisch-Küche. Traditonell wird es aus Rindfleisch oder Kaninchen zubereitet. Es eignen sich aber auch Lamm oder Wildschwein für das herrliche Ragout. Typische Gewürze sind Lorbeer, Zimt, Kreuzkümmel und Gewürznelken.

FETA

Hergestellt wird der – in Salzlake gereifte weiße Käse -  aus Schaf- und Ziegenmilch. Der auch bei uns sehr beliebte Käse schmeckt gebraten oder gegrillt. Eignet sich aber auch ideal als Füllung für Gemüse. Er verfeinert Dips und gibt Nudelgerichte eine besondere Note.

Grundsätzlich hat Käseherstellung hat in Griechenland eine lange Tradition. Bereits in der Antike wurde er als Geschenk an den OlympöDas Angebot reicht von Frischkäsevarianten wie dem Katiki über weiche und halbfeste bis hin zu festen Sorten, die meist regional typisch sind: Mizithra, ein sehr weicher Molkekäse aus  Kreta, Kasseri, ein Käse aus Thessalien mit buttriger Farbe und Konsistenz, Graviera, ein Hartkäse, der in ganz Griechenland verbreitet ist, jedoch regional unterschiedlich hergestellt wird oder Kefalotyri, ein ebenfalls in ganz Griechenland bekannter Hartkäse, der auch gebraten oder gegrillt wird

TZATZIKI

Der Mix aus leichter Gurke, viel frischem Knoblauch und gehaltvollem Joghurt machen den Klassiker der Griechieschen Küche aus.

MOUSSAKA

Moussaka zählt hierzulande (neben dem Gyros) zu dem griechischen Rezeptklassiker. In dem Wohlfühl-Auflauf verstecken sich Lammfaschiertes, Auberginen und Paradeiser. Kreuzkümmel und duftende Kräuter sorgen für die richtige Würze.

PITA

Die Pita besteht aus einem weichen Hefeteig und wird traditionell ohne Form als Fladen im Steinofen gebacken. Das weiche FBrotwird als Beilage zu fast allen Mahlzeiten gegessen.

MEZEDES

Die kleinen, variantenreichen Gerichte werden gerne als Vorspeise gereicht. Dank griechischer Gastfreundschaft reichen diese aber häufig als vollständige Mahlzeit. Dazu sollte Wein und Ouzo nicht fehlen. Das Angebot an Mezes reicht von einfachen Oliven oder Käsehäppchen über kleine Gerichte wie gebackene Kartoffeln oder Meeresfrüchte, Salate oder Fleischbällchen bis hin zu Fleischhäppchen in Sauce oder frittierten Fischen.

SOUVLAKI

Die auf einen Spieß gesteckten kleinen Fleischstückchen aus Schwein, Lamm oder Huhn gehören zu den Klassikern der griechischen Küche. Am Bestem schmecken sie "gebadet" in einer Marinade aus frischem Oregan, Salz, Pfeffer und Zitronensaft und auf Holzkohlenglut gegrillt. Dazu gehört natürlich das obligatorische Stück Brot.